Am 18.11.2018 fand die gemeinsame Sichtungsveranstaltung des THV und des Thüringer HC am Erfurter Sportgymnasium "Pierre de Coubertin" zur dortigen Aufnahme von jungen Handballerinnen für das Schuljahr 2019/2020 statt. Zur Sichtungsveranstaltung erschienen 24 junge Spielerinnen der Jahrgänge 2003-2007, so dass damit eine Rekordbeteiligung aufgestellt wurde.

Die Veranstaltung wurde von THV-Präsidentin Katrin Kunz eröffnet. Anschließend begrüßten auch THV-Verbandstrainer Christian Roch und THV-Landestrainer Wolfgang Mosebach die jungen Spielerinnen und deren Eltern. Ebenso wurde die Barmenia Agentur Matthias Allonge, welche dort als neuer Partner des THV mit einem Info-Stand vertreten war, kurz vorgestellt. Von dieser erhielten die Teilnehmerinnen auch ein kleines Präsent. 

Neben koordinativen und athletischen Überprüfungen am Vormittag standen handballspezifische Übungsformen (Passen und Fangen im hohen Tempo, Spiel 1:1, variables Wurftraining, Grundspiele und Zielspiel) am Nachmittag auf dem Plan. Alle Mädchen zeigten eine hohe Einsatzbereitschaft und konnten sich teilweise auch gut präsentieren. Dazwischen erfolgte in der Mittagspause eine Gesprächsrunde mit dem Sportkoordinator des Sportgymnasiums, Herrn Thomas Belitz. Fragen des Schulalltags und vor allem die notwendige Koordination von Schule und Sport standen hier im Mittelpunkt des Interesses der Sportlerinnen und deren Eltern. Zum Abschluss gab es für alle Spielerinnen von der Allianz, dem Partner des Thüringer HC, ein Shirt. 

Die jungen Mädchen, welche vor der Entscheidung für eine leistungssportliche Laufbahn stehen, konnten sich einerseits mit den Bedingungen an der Erfurter Eliteschule des Sports vertraut machen, mussten sich aber auch den harten Anforderungen eines Sichtungstages stellen.

Für den sportlichen Bereich waren THV-Landestrainer Wolfgang Mosebach, THV-Verbandstrainer Christian Roch sowie die Stützpunkttrainer des Thüringer HC, Alexander Hoffmann und Ruben Arnold, zuständig und wurden dazu von Handballerinnen des Sportgymnasiums tatkräftig unterstützt. Die verantwortlichen Trainer des THV und des Thüringer HC waren mit der Einsatzbereitschaft und den Leistungen der Mädchen durchaus zufrieden. Eine Auswertung der Ergebnisse erfolgt in den kommenden 2 Wochen. Alle Teilnehmerinnen bekommen anschließend ihr persönliches Ergebnis und die perspektivischen Möglichkeiten aufgezeigt.

Ein besonderer Dank gilt abschließend noch dem Team um Frau Bergander, das bestens für das leibliche Wohl aller gesorgt hat!

Bericht: Wolfgang Mosebach

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

THV - Stellenbörse

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

THV - Stellenbörse

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
Template by JoomlaShine