Die männliche THV-Auswahlmannschaft des Jahrgangs 2003 nahm vom 07.-10.02.2019 an der diesjährigen DHB-Sichtung im Bundesleistungszentrum in Kienbaum teil und konnte hierbei erfreulicher Weise ihren Aufwärtstrend weiter bestätigen. 

Es war kaum mehr ein signifikanter Leistungsunterschied zwischen den 10 nördlichen Verbänden zu erkennen. „Wir haben uns in fast allen Bereichen wieder deutlich gesteigert, waren in allen Grundspielen und Turnierspielen nahezu auf Augenhöhe. Kleinigkeiten entschieden dann noch zu häufig gegen uns. Unsere strukturellen Veränderungen im Training der Bezirks- und Landesauswahlteams zeigen in diesem Jahrgang die ersten positiven Auswirkungen und bestätigen uns auf unserem Weg, den wir nun gemeinsam mit allen Vereinen konsequent weiter beschreiten müssen. Unsere Jungs haben sich in den 4 Tagen, die vollgepackt mit Tests, Übungen, Grundspielen und Turnierspielen auf allerhöchstem Niveaubravourös waren, bravourös geschlagen und sich sehr viel Lob der anwesenden Bundestrainer Martin Heuberger (Junioren), Erik Wudtke (Jugend), Alexander Koke (Co-Trainer Jugend), Carsten Klavehn (DHB-Talentcoach) sowie Chef-Bundestrainer Nachwuchs Jochen Beppler verdient.“ so THV-Verbandstrainer Christian Roch.

Aus dem recht leistungshomogenen Team stachen drei Akteure der männlichen THV-Auswahl noch einmal heraus: „Mit Tizian Reum (ThSV Eisenach, Rückraum-Mitte), Tim Strzala (HSV Apolda, Rechtsaußen) und Fritz Reis (SV Hermsdorf, Kreis) dürfen sich erstmals überhaupt gleich drei Thüringer Jungs Hoffnung auf eine Einladung zu einem DHB-Lehrgang machen.“ so Jugendbundestrainer Erik Wudtke, der zugleich betonte: „Das ist nicht nur der verdiente Lohn, sondern auch das sportliche Ergebnis der tollen Arbeit des THV in den vergangenen beiden Jahren.“

THV-Verbandstrainer Christian Roch dazu: „Dieses Lob möchte ich natürlich unbedingt auch an die Vereine und Trainer sowie die Eltern unserer Auswahlspieler weitergeben, die für die positive Entwicklung in den vergangenen Monaten mitverantwortlich sind. Für uns ist es zum Beispiel eine große Hilfe, dass 10 der 12 Spieler, welche in Kienbaum teilweise tolle Leistungen abgerufen haben, gemeinsam in zwei MHV-Oberligateams spielen. Diese regelmäßige Wettkampferfahrung ist eminent wichtig für diese Jungs und muss unbedingt auch für kommende Jahrgänge weiter erhalten bleiben.“

Neben aller Freude weist THV-Verbandstrainer Christian Roch allerdings auch auf offensichtliche Entwicklungsfelder hin: „Mit dem letzten Platz in den athletischen und koordinativen Testreihen dürfen wir uns freilich nicht zufrieden geben. Diese Mängel waren letztendlich auch dafür hauptverantwortlich, dass wir den Bock zu noch mehr Spielerfolgen nicht umstoßen konnten. Hier sind unsere Jungs und die Heimtrainer noch mehr gefordert, in Heimarbeit an der Verbesserung ihrer athletischen Werte zu arbeiten. Wir haben leider für unsere Jungs gegenüber dem LSB Thüringen noch immer keine Sportschulstrukturen durchsetzen können, so dass unsere Talente hier in ihren Vereinen keine mit anderen Verbänden vergleichbaren Trainingsumfänge erreichen. Diesen Wettbewerbsnachteil gilt es in weiteren Gesprächen mit den Verantwortlichen im LSB weiterhin klar zu benennen, um hier Veränderungen im Sinne unserer Talente herbeizuführen.“

 

Team Thüringen trat in folgender Besetzung an:

Tor: Aron Büchner, Louis Kleinschmidt (beide ThSV Eisenach)

Feld: Tizian Reum, Karl Marius Schnell, Ole Gastrock-Mey, Max Schlotzhauer (alle ThSV Eisenach), Fritz Reis (SV Hermsdorf), Max Harles (LSV Ziegelheim), Tim Strzala, Alexander Porstner (beide HSV Apolda), Arwid Rauch, Til Scherer (beide HV 55 Ilmenau) 

Auswahltrainer: Christoph Jauernik 

Physiotherapeutin: Tatjana Rühl

Verbandstrainer: Christian Roch

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
Template by JoomlaShine