Nachdem die weibliche THV-Auswahl (Jg. 2005/2006) vergangenes Wochenende sehr erfolgreich von der DHB-Sichtung in Kienbaum zurückgekehrt war, reiste vom 13.-17.04.2020 auch die männliche THV-Auswahl (Jg. 2004) ins Bundesleistungszentrum Kienbaum nahe Berlin. 

Unter den Augen von Chefbundestrainer Jochen Beppler, DHB-Talentcoach Carsten Klavehn, Patrick Luig, Erik Wuttke, Dr. Alexander Koke, Martin Heuberger und Beachnationaltrainer Marten Franke durften unsere Jungs zeigen, was sie in den vergangenen 20 Monaten im Heim- sowie im Auswahltraining gelernt hatten. Dass dabei die Trauben im Mannschaftsvergleich mit den Leistungszentren der anderen 9 nördlichen Verbände schon traditionell sehr hoch hängen, war allen Beteiligten bewusst. Dennoch gab unser Team alles, um gut mitzuspielen und hier und da Achtungserfolge zu erzielen. Dies gelang beispielsweise Torwart Linus Trapp vom ThSV Eisenach, der im Standweitsprung und im Torhüter-Reaktionstest einer der Besten war.

Mannschaftlich gibt es im athletischen Bereich allerdings auch noch viele Baustellen, die nur mit Fleiß und Hingabe individuell von den Jungs aufgearbeitet werden können. Auch in den Grundspielen und Grundübungen wusste unser Team immerhin phasenweise zu überzeugen, wobei vor allem unser toller Teamspirit die DHB-Sichter beeindruckte. 

Gleiches galt auch für die abschließenden Turnierspiele. Leider belohnte sich unser Team noch zu selten für teilweise gute Leistungen. „Gerade im Angriff waren wir doch sehr von den individuellen Fähigkeiten unseres Topscorers Friedrich Schmitt abhängig, aber auch Miguel Lapacz und Felix Cech (beide ThSV Eisenach) ließen hier ihr Können aufblitzen. Im 1:1-Verhalten konnten wir allerdings nur selten Akzente setzen.“ Deutlich verbessert zeigte sich dagegen unser Spiel über die Außenpositionen, von wo aus vor allem Joel Stegner, Yannick Seidel und Johann Malta (alle ThSV Eisenach) viel Torgefahr erzeugten. THV Auswahltrainer Nicolai Hansen: „Vor allem die Halbzeiten mit vorgeschriebener 6:0-Abwehr konnten wir zumeist ausgeglichen gestalten. Dabei half uns zum einen ein recht großer Innenblock um Friedrich Schmitt (Apolda), Julian Rausch, Louis Zemann (beide Jena) und Leon Stehmann (Behringen).“ so THV-Verbandstrainer Christian roch. Und Torwarttrainer Julius Rein ergänzte: „Auch die Torwartleistungen von Louis Kleinschmidt und Linus Trapp (beide ThSV Eisenach) waren zufriedenstellend.“

„In den Halbzeiten mit 3:2:1-Abwehr offenbarten wir jedoch zu viele Mängel in den technisch-taktischen Basics und produzierten eine Menge leichter Fehler.“ hatte Teambetreuer und Trainerurgestein Uli Enke in seiner Statistik notiert. Bei den jeweils an die Spiele folgenden Penalty-Überprüfungen wussten unsere Torwarte mit tollen Langpässen zu überzeugen.

Über die Nominierungen für die Jugendnationalmannschaft entscheidet der DHB abschließend nach der Südsichtung im März. Vor allem Friedrich Schmitt vom HSV Apolda darf sich Hoffnungen auf eine Einladung zum 1. Lehrgang sowie zum DHB-Stützpunkttraining machen.

Insgesamt also ein erneut positiver Auftritt der männlichen THV-Auswahl, was auch die verantwortlichen DHB-Trainer so bestätigten. Gegen den Turniersieger vom HV Berlin schnupperten die Jungs schon an einer Sensation, die dann allerdings in der letzten Spielminute ausblieb. Christian Roch: „Thüringen ist nach Jahren des Abgeschlagenseins wieder da und kann mitspielen. Über diesem Teilerfolg dürfen wir uns alle gemeinsam freuen – Heimtrainer, Auswahltrainer und natürlich auch die Spieler selbst. Nun geht es darum, Leistungen zu stabilisieren und weiter zu verbessern, um auch tatsächlich Punkte sammeln zu können. Vereine und Verband haben eine Menge Anstrengungen unternommen, um die Arbeit mit unseren Auswahlteams wieder verbessern zu können. Dafür mein herzlicher Dank an alle Beteiligten. Auf diesem gemeinsamen Weg sollten wir weitergehen und auch die nächsten Herausforderungen und Strukturveränderungen mit einem gemeinsamen Ziel angehen: Den Handball in Thüringen voran zu bringen!

Für Team Thüringen am Ball:

Louis Kleinschmidt, Linus Trapp – Felix Cech, Miguel Lapacz, Johann Malta, Joel Stegner, Yannick Seidel (alle ThSV Eisenach), Friedrich Schmitt (HSV Apolda), Leon Stehmann (SV T&C Behringen-Sonneborn), Louis Zemann, Julian Rausch (beide HBV Jena 90), Max Harles (LSV Ziegelheim)

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework