Der Thüringer Handball-Verband trauert um Wolfgang Heß, der am 28.10.2020 im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Nach längerer, schwerer Krankheit ist unser Sportfreund Wolfgang Heß verstorben. Die Nachricht macht uns sehr betroffen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden und allen, die ihm nahe standen.

Wolfgang Heß war über viele Jahrzehnte ein engagierter Mitstreiter beim HSV Apolda. Er war seit der Jugend als Spieler, Trainer und Organisator aktiv. Wolfgangs Beitrag für den Apoldaer Handballsport war nicht unbedingt nur die kontinuierliche Jagd nach Toren und Punkten auf dem Großfeld. Seinen Aufgabenschwerpunkt fand er vielmehr in der aufopferungsvollen, gemeinnützigen sowie organisatorischen Leitungstätigkeit in den verschiedenen Apoldaer Vereinen. So war er im vergangenen halben Jahrhundert stets Mitbegründer beziehungsweise Leitungsmitglied in den Vereinen Fortschritt, Motor, ISG, OT und HSV Apolda. Wolfgang war Ehrenmitglied des HSV Apolda.

Über seine Tätigkeit im Verein hinaus engagierte er sich bis 1990 im Bezirksfachausschuss Handball des Bezirkes Erfurt sowie ab 1990 auch als aktives Mitglied im HFA Mitte des THV, dort u.a. auch als stellvertretender Vorsitzender. Die meisten Thüringer Handballer kannten Wolfgang aus seiner über 10-jährigen Verantwortung für den THV-Pokal. Der Thüringer Handball-Verband zeichnete Wolfgang für sein langjähriges Engagement im Jahr 2009 u.a. mit der Ehrennadel in Gold aus.

Der Thüringer Handball-Verband verliert einen liebenswerten, handballbegeisterten und darüber hinaus stets fairen Sportfreund. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

 

Im Namen des Präsidiums des Thüringer Handball-Verbandes,
 
Katrin Kunz
Präsidentin

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework