Am gestrigen Abend fand die erste Zusammenkunft des THV-Leistungssportausschusses mit Vertretern von mehreren Vereinen des THV im Online-Format statt. Im Zentrum stand diesmal das Projekt „Handball männlich am Sportgymnasium Jena“, welches seit 2019 durch die AG Nachwuchsleistungssport gemeinsam mit dem LSB Thüringen, dem OSP Thüringen sowie dem Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport vorangetrieben wird.

Eingeladen waren daher alle Vereine, die über eine männliche Nachwuchsabteilung verfügen. Christian Roch informierte als Vorsitzender des Leistungssportausschusses und als verantwortlicher Verbandstrainer des THV alle Interessierten über die Konzeption sowie den aktuellen Planungsstand. „Es ist uns immens wichtig, unsere Vereine auf diesem Weg mitzunehmen. Dieses Projekt kann nur erfolgreich umgesetzt werden, wenn alle Beteiligten die Vorteile erkennen. Deshalb freuen wir uns über diesen gelungenen Start. Wer nicht dabei war, hat ganz sicher etwas verpasst, kann sich aber natürlich auch in weiteren Veranstaltungen oder auch ganz direkt bei uns im persönlichen Gespräch hierzu informieren.“ so Christian Roch. 

Neben den allgemeinen Zielstellungen des Projektes ging es auch um die Kommunikationsregeln zwischen Verband, Verein, Familie und Talent. Außerdem wurden verschiedene spieltechnische Möglichkeiten der Zusammenarbeit aufgezeigt und sowohl Schule als auch Internat in einem Kurzabriss vorgestellt. „Wichtig ist mir als Trainer immer der Blick auf das Talent; den einzelnen Spieler, der für sich im Handball hohe Ziele formuliert und diese mit aller Entschlossenheit mutig angehen möchte. Diese Talente haben wir in Thüringen und wir möchten sie auch gerne in Thüringen halten, indem wir ihnen sportliche und berufliche Perspektiven aufzeigen. Der Talententwicklung sind im Heimverein zumeist natürliche Grenzen gesetzt. Es bedarf hierzu professioneller Strukturen, die wir an der Sportschule in Jena vorfinden.“ stellt Christian Roch fest.

Die ersten Einschulungen an der Sportschule in Jena werden zum Schuljahr 2021/2022, also bereits in diesem Sommer in den Klassenstufen 7 und 8 erfolgen. Die Grundlage dafür sind entsprechende schulische Leistungen sowie eine sportfachliche Eignung, welche in einer Sichtungsmaßnahme überprüft werden wird. Interessierte Jugendliche und Familien können sich dazu noch bei THV-Verbandstrainer Christian Roch anmelden.

 

 

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework