Mit 29:27 konnte die deutsche Männer-Nationalmannschaft gestern Nachmittag das Spiel um Platz 5 bei der Handball-EM gegen Portugal für sich entscheiden. Trotz des Verpassens des EM-Halbfinales war dieses Spiel schon ein wichtiger Test für die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop im Hinblick auf das bevorstehende Olympia-Qualifikationsturnier, welches bereits vom 17.-19.04.2020 in der Berliner Max-Schmeling-Halle stattfindet. 

 

Im letzten Hauptrundenspiel der Handball-EM konnte sich die deutsche Männer-Nationalmannschaft mit 26:22 gegen Tschechien durchsetzen. Am Samstag trifft die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop in Stockholm als Gruppendritter der Hauptrunde im Spiel um Platz 5 auf Portugal. 

 

Nach der bitteren Niederlage gegen Kroatien und dem dadurch verpassten EM-Halbfinale hat die deutsche Männer-Nationalmannschaft ihr drittes Hauptrundenspiel bei der Handball-EM gegen Österreich deutlich mit 34:22 gewonnen. Damit qualifizierte sich die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop bereits vor dem letzten Hauptrundendenspiel gegen Tschechien für das Spiel um Platz 5. 

 

In ihrem zweiten Hauptrundenspiel verpasste die deutsche Männer-Nationalmannschaft gestern Abend denkbar knapp einen Sieg über Kroatien trotz ihrer bisher stärksten Turnierleistung. Die kleine Schwächephase der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop nutze Kroatien zum Ende der Partie und entschied sie für sich mit 25:24.

Nach einer eher enttäuschenden Vorrunde konnte die deutsche Männer-Nationalmannschaft im ersten Hauptrundenspiel der Handball-EM gegen Weißrussland mit einem leidenschaftlichen und erstmals überzeugenden Auftritt klar mit 31:23 gewinnen. Nun gilt es, diese Leistung auch in den nächsten drei Hauptrundenspielen abzurufen und Fehler weiterhin zu minimieren, um mit drei weiteren nötigen Siegen das ausgegebene Ziel EM-Halbfinale noch erreichen zu können.

 

Durch einen knappen Sieg gegen Lettland (28:27) im letzten Vorrundenspiel zieht die deutsche Männer-Nationalmannschaft in die Hauptrunde der Handball-EM ein. In der Hauptrunde trifft die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop auf Weißrussland (16.01.), Kroatien (18.01.), Österreich (20.01.) und Tschechien (22.01.). Die ersten beiden Mannschaften der zwei Hauptrundengruppen qualifizieren sich für das EM-Halbfinale, während die beiden Gruppendritten sich um das Spiel um Platz 5 qualifizieren. Wir wünschen viel Erfolg! 

In ihrem zweiten Vorrundenspiel bei der Handball-EM musste sich die deutsche Männer-Nationalmannschaft gestern Abend gegen Spanien deutlich mit 33:26 geschlagen geben. Jetzt gilt es, die Lehren aus diesem unglücklich verlaufenen Spiel zu ziehen und morgen Abend mindestens ein Unentschieden gegen Lettland zu erzielen, um sicher in die Hauptrunde einziehen zu können. 

 

Die deutsche Männer-Nationalmannschaft konnte sich gestern Abend in ihrem ersten Spiel bei der Handball-EM 2020 erfolgreich mit 34:23 gegen die Niederlande durchsetzen. Morgen Abend trifft die Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop auf Spanien (live um 18:15 im ZDF). 

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework