Mario Lange von der HSG Werratal 05 wurde vom THV-Präsidium zum ehrenamtlichen Referenten für den Bereich Entwicklung berufen. Der THV hat hier speziell auf dem Gebiet "Mädchen- und Frauenhandball" einen echten Experten für sich gewinnen können. 

Mario wurde 1988 geboren und wohnt seit 1998 in Breitungen. Beruflich ist er in Merkers im Versand tätig. Bereits seit 23 Jahren ist Mario bei der HSG Werratal 05 im Handball aktiv. Seit ca. 7 Jahren bringt er sich zudem bei der HSG Werratal 05 mit sehr großem Engagement als Trainer im Jugend- und Frauenbereich sowie als Co-Trainer der 1. Männermannschaft des Vereins ein. 

In einem kurzen Interview mit Thomas Löffler, Referent Organisationsentwicklung des THV, verrät er etwas über seine Intentionen in Hinblick auf seine künftige ehrenamtliche Tätigkeit im THV. 

Thomas: Herzlichen Glückwunsch zu deiner Berufung als Referent für Entwicklung im THV! Wie siehst du aktuell den THV so beim Thema "Entwicklung" aufgestellt? 

Mario: Ich denke, dass der THV derzeit den richtigen Weg eingeschlagen hat und man merkt, dass sich um die Entwicklung viele Gedanken gemacht wird. Es konnten in der Vergangenheit viele Engagierte gewonnen werden, vor allem im Bereich des jungen Engagements. Quasi Junge und Ehrgeizige, die hier selbst ihre Zukunft in die Hand nehmen können. Es wird sich beim THV stets bemüht, immer den Schritt nach vorne zu gehen und solange alle an einem Strang ziehen, steht der Entwicklung nichts im Wege.

Thomas: Was ist denn dein persönliches Anliegen bei deiner künftigen Tätigkeit als Referent für Entwicklung im THV? 

Mario: Ich will einfach meinem Teil dazu beitragen, dass der Handball in Thüringen wieder attraktiver wird, vor allem im Mädchen- und Frauenhandball sowie im Jugendhandball. Ich möchte den Leuten den Handball näher bringen und ihnen zeigen, was der Handball für eine tolle Sportart ist. Die Jugendlichen brauchen eine Alternative für ihre Nachmittagsstunden, die sie von den negativen Dingen im Leben fern halten, dafür brauchen wir ein Konzept, was es den Leuten attraktiver macht, Jugendliche zum Handball zu bringen. Ich freue mich helfen zu dürfen und hoffe, dass es bald wieder losgeht. Schließlich haben wir lange genug pausiert. 

Thomas: Hast du bestimmte Tätigkeitsschwerpunkte, auf welche du dich besonders fokussieren möchtest? 

Mario: Ich bin jetzt schon einige Jahre als Trainer im Mädchen- und Frauenhandball tätig. Da das Niveau in Thüringen dort qualitativ in den letzten Jahren abgenommen hat, würde ich gerne versuchen dies wieder voranzubringen. Die Jugendlichen sind unsere Zukunft und auch der Frauenhandball sollte besser gefördert werden als es in der Vergangenheit der Fall war. Von daher würde ich meinen Schwerpunkt schon im Mädchen- und Frauenhandball setzen, aber im Grunde bin ich für alles offen. Wir haben viele Punkte, die wichtig sind und die nicht vernachlässigt werden dürfen. 

Thomas: Herzlichen Dank, dass du dir für ein kurzes Interview Zeit genommen hast! 

Scheut euch bitte nicht, Mario bei Fragen und Problemen rund um den Mädchen- und Frauenhandball sowie Jugendhandball zu kontaktieren. Der THV möchte u.a. mit dieser ehrenamtlichen Referentenstelle den Service für seine Vereine weiter ausbauen.

Herzlich willkommen im Team, Mario!

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework