Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat in Absprache mit dem Thüringer Gesundheitsministerium einen ersten Öffnungsschritt für den Kinder- und Jugendsport im Freistaat vorgenommen. Ab dem 30. April dürfen Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre in Kleinstgruppen mit bis zu fünf Personen wieder Sport im Verein treiben - draußen und kontaktlos. Die den Trainingsbetrieb anleitenden Personen müssen zudem vor Trainingsbeginn ein negatives Ergebnis eines Selbsttests, Antigenschnelltests oder eines PCR-Tests vorweisen, das nicht älter als 24 Stunden vor dem Zeitpunkt des jeweiligen Trainingsbeginn sein darf.

Weitere Informationen hierzu können der Pressemitteilung des Landessportbundes Thüringen entnommen werden:

LSB Thüringen - Pressemitteilung

„Auch wenn die Bedingungen für ein gemeinsames Training weiterhin schwierig sind, empfehle ich dennoch dringend allen Trainerkolleg/innen, diese Möglichkeiten gerade im Kinder- und Jugendtraining zu nutzen. Wichtiger als die Trainingsinhalte und die Trainingshäufigkeit ist in der jetzigen Situation die Bindung unserer Mitglieder an unsere Sportart bzw. an unsere Vereine. Dabei geht es in einem ersten Schritt nach gut 6-monatiger Trainingspause nicht um Höchstleistungen und Wettkämpfe, sondern vielmehr darum, den Organismus, die Bänder und Muskeln sowie nicht zuletzt auch die Psyche wieder an das Sporttreiben zu gewöhnen. Der Spaß am gemeinsamen Sporttreiben sollte ganz klar im Vordergrund stehen. Dafür wünsche ich allen ein glückliches Händchen." so THV-Verbandstrainer Christian Roch.

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework