Am 7. Juli fand der diesjährige Sommerlehrgang des THV-Leistungskaders in der Landessportschule Bad Blankenburg statt. Durch das am gleichen Wochenende stattfindende Tanzfestival in Rudolstadt wurde der Lehrgang in diesem Jahr ausnahmsweise nur am Samstag durchgeführt, was aber keineswegs der Veranstaltung schadete.

Pünktlich um 9.00 Uhr eröffnete der Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses, Lutz Pfefferkorn, den Lehrgang und musste zunächst mit einer traurigen Nachricht beginnen. Der Ehrenpräsident des THV, Wolfgang Birth, verstarb am 29.06.2018. Anlässlich seiner Verdienste für den Thüringer Handball legte der SR-Kader eine Gedenkminute ein.

Als ersten Tagesordnungspunkt wertete Lutz Pfefferkorn die vergangene Saison aus Sicht des SR-Wesens aus. Hierbei gab es wenig Probleme oder größere Auffälligkeiten, was zunächst positiv zu bewerten war. Im daran anschließenden Teil wurden die Schiedsrichter auf ihre Regelsicherheit und die Fähigkeit, schnelle Entscheidungen zu treffen, mit Hilfe des aktuellen DHB-Regelfragenkatalogs und eines vom SR-Lehrwart, Marcus Schwertz, zusammengestellten Videotest überprüft. Alle SR-Teams konnten dabei überzeugen. Gerade der anspruchsvolle Videotest war nicht einfach zu meistern.

Noch vor dem Mittagessen wurde die Saison 2017/18 hinsichtlich der SR-Ansetzung und der SR-Beobachtung analysiert und Probleme thematisiert, welche hoffentlich in der neuen Spielzeit vermieden werden. Im Anschluss an die Mittagspause referierte Marcus Schwertz mit Hilfe von Videoszenen zu Grenzsituationen zwischen Hinausstellungen und Disqualifikationen, gerade darauf soll in der neuen Saison ein Augenmerk gelegt werden. Einen weiteren, wichtigen Teil stellte Johannes Rudolph zum Thema nuLiga und nuScore vor, bei dem die SR-Teams die Funktionsfähigkeit und die organisatorischen Hinweise zum neuen elektronischen Spielbericht erläutert bekamen.

Beim Leistungstest, dem Shuttle-Run, waren deutliche Unterschiede zwischen den erfahrenen und den jüngeren SR-Teams zu sehen, welche aber naturgemäß nicht zu vermeiden sind. Dennoch müssen auch hier alle Schiedsrichter weiterarbeiten, um dem auch künftig hohen Spieltempo gerecht werden zu können. Beim anschließenden Grillabend wurde die Gelegenheit genutzt, sich bei Bier und Bratwurst über die Saison auszutauschen und gemeinsam den Abend ausklingen zu lassen. Hier gilt der Dank an das SR-Team Hanse/Leinhos, welches den Kader vorzüglich verköstigte.

 

Bericht: Johannes Rudolph 

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Förderer & Partner

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Download-Center

Spielpläne & Tabellen

THV - Bildungsangebote

Datenschutz-Service LSB Thüringen

Go to top
Template by JoomlaShine