Mit einem 38:14 -Erfolg sicherte sich die weibliche Jugend B des Thüringer HC am vergangenen Wochenende im kleinen Finale gegen SV Wacker 09 Westeregeln den 3. Platz im Final4 der Bestenermittlung des Mitteldeutschen Handball-Verbandes (MHV). Im Halbfinale musste man sich gegen den Gastgeber BSV Sachsen Zwickau mit 25:28 geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch! 

 

Die Handball-Landesverbände Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bieten Nachwuchstalenten der weiblichen und männlichen B-Jugend mit der Regionalliga NORD-OST ab der Saison 2021/2022 einen in Deutschland einmaligen leistungsstarken Spielbetrieb an. Alle daran interessierten Vereine sind aufgefordert, bis Samstag, 15.05.2021 ihre Meldung für die erste Saison der Regionalliga NORD-OST bei ihrem Landesverband abzugeben. 

Die gemeinsame Pressemitteilung der 6 Landesverbände hierzu kann im Folgenden aufgerufen werden:

Presseinformation Regionalliga NORD-Ost 

 

Der ThSV Eisenach schafft zur nachhaltigen Weiterentwicklung seines Jugendbereiches ab dem 01.07.2021 die hauptamtliche Stelle eines Jugendkoordinators in Vollzeit. Diese Stelle wird Matthias Bäurer als A-Lizenzinhaber aus dem Nachwuchstrainerstab des SC Magdeburg besetzen. 

 

Das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat in Absprache mit dem Thüringer Gesundheitsministerium einen ersten Öffnungsschritt für den Kinder- und Jugendsport im Freistaat vorgenommen. Ab dem 30. April dürfen Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre in Kleinstgruppen mit bis zu fünf Personen wieder Sport im Verein treiben - draußen und kontaktlos. Die den Trainingsbetrieb anleitenden Personen müssen zudem vor Trainingsbeginn ein negatives Ergebnis eines Selbsttests, Antigenschnelltests oder eines PCR-Tests vorweisen, das nicht älter als 24 Stunden vor dem Zeitpunkt des jeweiligen Trainingsbeginn sein darf.

 

Die zweite Ausgabe der DHB Online-Akademie 2021 widmete sich am vergangenen Samstag den im „Return to Court - Kinderhandball“ -Konzept des DHB aufgeführten, alternativen Handball-Spielformen. Mit den vorgestellten Alternativen, wie Mini-Beachhandball, GoalchaTM, HOLF und Co. soll vor allem der Handballnachwuchs trotz Corona-Einschränkungen zum (Handball-)Sport motiviert werden.

 

Am 26.04.2021 fand die Auftaktsitzung für das gemeinsame Hochschulprojekt mit dem Institut für Sportwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena im Online-Format statt. In diesem Sommersemester wird eine Gruppe von Studierenden des Instituts Fundraising-Maßnahmen für den Bereich Jugend / Junges Engagement im THV in die Praxis umsetzen. An der Online-Sitzung nahmen neben den Studierenden auch Volker Krempel, THV-Vizepräsident Finanzen/Recht, sowie die Projektgruppe "Kooperationen/Fundraising" des Jugend- und Entwicklungsausschusses des THV teil. 

 

Am Sonntag, 25.04.2021 fand in Jena unter Einhaltung eines strengen und mit der Stadt Jena sowie der Sportschule abgestimmten Hygienekonzeptes die Talentsichtung „Handball männlich“ an der Sportschule Jena statt. THV-Verbandstrainer Christian Roch begrüßte 13 interessierte Jungs aus ganz Thüringen und hatte gemeinsam mit Trainern und Verantwortlichen des HBV Jena 90 eine sportlich anspruchsvolle und informative Veranstaltung auf die Beine gestellt. THV-Präsident Stefan Scholz und Matthias Rindt, Präsident des HBV Jena 90, ließen es sich denn auch nicht nehmen, ein Grußwort an die anwesenden Eltern und Jungs zu übermitteln und den Startschuss an der Sportschule Jena persönlich zu begleiten.

 

Das THV-Präsidium hat Birgit Jerie vom HSV Weimar zur ehrenamtlichen Referentin für Kinderschutz im THV berufen. Damit hat der THV für das wichtige Thema "Kinderschutz" nun eine direkte und unabhängige Ansprechpartnerin für seine Vereine und deren Mitglieder. 

 

Mario Lange von der HSG Werratal 05 wurde vom THV-Präsidium zum ehrenamtlichen Referenten für den Bereich Entwicklung berufen. Der THV hat hier speziell auf dem Gebiet "Mädchen- und Frauenhandball" einen echten Experten für sich gewinnen können. 

Der Deutsche Handballbund (DHB) setzt die Hanniball-Challenge für den Kinder- und Schulhandball mit einer zweiten Runde am 19.04.2021 fort. An der ersten Runde haben an den fünf Spieltagen über 1.700 Mannschaften mit jeweils bis zu 11.500 aktiven Kindern teilgenommen. Kinder sollen weiterhin zur Bewegung motiviert und gleichzeitig der Austausch zwischen Handballvereinen bzw. -trainer/innen und ihren Mannschaften gestärkt werden. Daher hatte der DHB die Hanniball-Challenge vor ein paar Wochen gestartet, einen bundesweiten Wettbewerb, bei dem teilnehmende Mannschaften jede Woche Übungen zu Hause absolvieren und sich in direkten Duellen mit anderen Teams messen können.

Alle Infos zur Teilnahmemöglichkeit an der Hanniball-Challenge des DHB können im Folgenden aufgerufen werden:

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Förderer & Partner

DHB - Fanshop

THV - Geschäftsstelle

THV - Soziale Medien

Go to top
JSN Nuru 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework